sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


17.06.2020 09:30




[0] 

20200617-0930-0-1.jpg

[1] 

20200617-0930-0-2.jpg

[2] 

20200617-0930-0-3.jpg
Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)6172/120-189

Polizei
Saalburgstraße 116

61350 Bad Homburg v.d. Höhe



Frankfurt, 17. Juni 2020



8c Gs 3/20 Amtsgericht Bad Homburg v. d. Höhe siehe Onlineaktenzeichen 1591273848377 und 15815454496336 Tatvorwurf: Stalking / Einschüchterung von Zeugen / versuchte Beweismittel-vernichtung / Nötigung der Presse / absichtliche Falschbeschuldigung / Erpresserischer Menschenraub /

**** ******* ****, ************ ****** **, ***** *** ******* ** ** *** hat nun seinem Erpresserbrief mit einer von ihm gewünschten Unterlass-ungsaufforderung wo er von mir genutztes EDV-Equipment beschlagnahmen und mir quasi ein Berufsverbot auferlegen wollte nochmal zustellen lassen, diesmal per Gerichtsvollzieher und zwar einzig und allein damit ich unter Druck gesetzt werde, bei mir der Eindruck entsteht es handle sich um ein offizielles Schriftstück was nicht der Fall ist damit ich unterschriebe. Außer das dabei unnötig hohe Gebühren entstehen die er zu tragen haben wird verbessert er in keinster Art und Weise sein rechtliche Position, vielmehr drängt sich der Verdacht eines versuchten Vollstreckungs-betruges auf wo der Gerichtsvollzieherbrief-kopf missbraucht wird um auf kriminelle Art und Weise Druck aufs Opfer zu machen.

Zeitgleich versucht man mich und meine Eltern von seinem Umfeld her mit Psychoterror unter Druck zu setzen (Drückerkolonnen-manipulationen an Telefonleitung im Oktober/November 2017, siehe Anzeige gegen Firma **** vom 11. Juni 2020 beim 5. Revier in Frankfurt a.M. Einschreiben RT 9544 9581 8DE und RT 9544 9582 1DE) mich einweisen zu lassen, an eine schwarze Kasse eines Krankenhauses (Ausschüttungen soweit meine Recherchen ergeben habe per Bademeister-Aushilfslöhnen an den seinen Drogenkonsum damit finanzierenden Kurdirektors- und den Oberbürger-meisterssohn - beide Väter im Verwaltungsrat der Klinik, die Söhne flogen soweit mir bekannt von der Schule deshalb und Schuldirektor M****** musste seinen Hut nehmen - siehe causa Immobilienbetrug Kappesgasse/ Metallgesellschaft H**s/A******/B********/Klinik Dr. Baumstark) zu leisten man will mich mal wieder "verschwinden lassen" wie sich korrupte Polzisten (teils in die Aktienkursmanipulation/den Immobilienbetrug Metallgesellschaft/Kappesgasse involvierte Humboldt-schüler [Schülr-zeitung]) mir gegenüber ein einer strafangezeigten Bedrohung mal äußerten (siehe die §20,21 StGB Falschgutachten-Vorwürfe gegen Dr. H**s von der Uni-Klinik) damit die drei dicken Leitzordner voller Disziplinar- Dienstaufsichtsbeschwerden und Strafanzeigen was die untätigen Behörden und Polizei in Bad Homburg und Frankfurt a.M. angeht verschwinden: Man tut dann einfach so als sei der Geschädigte ein Irrer den man nicht bedienen müsse weil psychisch Kranke ja nicht würdig sind als Mensch behandelt zu werden i.S.d. Artikel GG.