sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


15.06.2020 11:00




[0] 

20200615-1100-0-1.jpg

[1] 

20200615-1100-0-2.jpg

[2] 

20200615-1100-0-3.jpg

[3] 

20200615-1100-0-4.jpg
Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)6172/120-189

Polizei
Saalburgstraße 116

61350 Bad Homburg v.d. Höhe



Frankfurt, 15. Juni 2020



8c Gs 3/20 Amtsgericht Bad Homburg v. d. Höhe
siehe Onlineaktenzeichen 1591273848377 und 15815454496336
Tatvorwurf: Stalking / Einschüchterung von Zeugen / versuchte Beweismittel-vernichtung / Nötigung der Presse / absichtliche Falschbeschuldigung / Kid-napping-Beihilfe zur Vertuschung milliardenschwerer Aktienkursmanipulation

Soweit ich beiliegende Email de* ***** *** ***, ************ ****** **, ***** *** ******* ** ** **** verstehe ist er derjenige der am 12. Februar 2020 um ca. 19:00-20:00 Uhr Telefonate am - so Auskunft der Bekannten - sich in Reparatur befindlichen Smartphones von ihr tätigte. Hierbei gab es sich sowohl als "Richter ****" aus
als auch als "***** vom KGB" der am Serverschrank VoIP/SIP-Trunk meines Providers stehe und dort abhöre, außerdem sei er bei mir
im Keller mit einem Notebook mit einem Packet-Sniffer (Wireshark). Er sagte er "Komm wir gehen f*ckn" und daß er mich "vergewaltigen wolle" wobei er den Eindruck erweckte er stünde vor der Tür. Ich habe damals das 5. Polizeirevier angerufen und den Vorfall geschildert, gebeten einen Streifenwagen zu schicken.

Ich war zuvor mehrfach von Leuten belästigt worden die auf mein Blog wegen der Psychiatriekritik gestoßen waren und nun irrtümlicherweise meinten ich der Vater einer Tochter ist - setze mich meiner öffent-lichen Psychiatrie-kritik wegen für S*xualstrafäter ein, sollten das ich für sie Petitionen unterschreibe nach dem Frauen beispielsweise Femen Demo-Performances von genauso bestraft werden müssten wie Männer. Daher nehme ich sowas sehr ernst.

Ich bin in meienm Zivildeisnt Opfer sexuellen Missbruchs durch den Hausmeister der Klinik Dr. Baumstark, Peter Hett geworden von dem Herr **** in einer Email behauptet hat diesen zu kennen (damit ist er nicht allein, mein letzter Anwalt, *** *******, entpuppte sich als jemand der für die Verwandschaft des Petre Hett tätig war und mich wohl aufgrund dieses Interessenskonfliktes so miserabel ver-treten hat in einer Sache wo ich falsch beschuldigt worden war das ich am 08. Juli 2017 einen Suizidversuch unternahm weil ich lieber tot sein wollte als erneut unschuldig eigesperrt zu werden. Ich erweitere daher den Tatvorwurf um "sexuelle Belästgung/Nötigung"!

-------- Nachricht --------
Betreff: Schriftverkehr
Datum: Sun, 14 Jun 2020 14:52:49 +0200
Von: *** <***@***>
An: ***@***.***
Kopie (CC): ***@**.***



Sehr geehrter Herr Bähring,



mit Schreiben vom 04. Juni 2020 habe ich Sie darauf hingewiesen das Sie
meine Persönlichkeitsrechte in Ihrem BLOG verletzen.

Am 04.06.2020 um 13:28 Uhr habe ich Ihnen nahegelegt das Schriftstück
richtig zu lesen.

Darauf haben Sie halbherzig meinen Namen und mein Foto unkenntlich gemacht.

Wenn Ich Ihr BLOG durchstöbere finde ich noch Audio Dateien

_legen Sie mir *meine Erlaubnis* Ihnen gegenüber vor das *ich* Ihnen
*gestatte* meine Stimme auf Ihrem Blog zu hören._



Mit freundlichen Grüßen,

*** ***