sch-einesystem

Alter Blog
(Beiträge bis 2019)
< SeiteKalender / PDFs / GalerieSeite >


20.07.2020 06:23

>



[0] 

20200720-0623-0-1.jpg

19.07.2020 16:45

>



[0] 

20200719-1645-0-1.jpg

[1] 

20200719-1645-0-2.jpg
-------- Nachricht --------
Betreff: Re: .
Datum: Sun, 19 Jul 2020 16:57:24 +0200
Von: Maximilian Baehring <maximilian.baehring@googlemail.com>
An: *** <***@***.***>

***!

a propos

> "Weiterhin empfehle ich die Nutzung der Rechtschreibprüfung."

Es heißt entweder:

"... ich bin __ freudiger Erwartung ..."

(also ohne das "in" vor der "freudigen Erwartung") oder

"... ich bin freudiger Erwartung DARauf ..."

So wie sie es geschrieben haben geht es nicht.

Außerdem heißt es entweder:

"als verlängerteM Arm der ... "

oder

"als DEN verlängerten Arm der ... "

Und eine HerrIN gibt es logsicherweise außer vielleicht bei der Wortschöpfung Hausherrin auch nicht.

Nur weil Sie vom Gericht (noch) nicht untergebracht wurden heißt das noch lange nicht daß sie - zumindest in der volksmundlichen Auslegung - paranoid sind was ihre unverhältnismäßigen Reaktionen ihre vermeintlich verletzten Persönlichkeitsrechte betreffend angeht.

Sie stehlen mir meien Zeit, sie haben ja scheinbar nichts anderes zu tun als andern Vergewaltigung anzudrohen (Bewismittel liegt bei den Ermittlungsbehörden vor) oder wie ein Stalker der jemanden "VERFOLGT" Blogs zu "followen" und deren Autoren zu terroisieren. amnesty international hat für bedrohte Autoren, auch die von Blogs (sie #FreeRaif), wie mich sogar eine eigne Katgeorie im Menschenrechtsbericht soweit ich weiß, aber da geht es um massive staatliche Repression (dern Opfer ich als Korruptionsbekämpfer auch schon wurde) und nicht die von Privatleuten wie ihnen.

Max Bähring



Am 19.07.2020 um 16:15 schrieb ***:


> -------- Nachricht --------
> Betreff: AW: .
> Datum: Sun, 19 Jul 2020 16:15:50 +0200
> Von: *** <***@***.***>
> An: maximilian.baehring@googlemail.com
>
> Herr Bähring,
>
> ich verstehe nicht was Sie von mir möchten! Ich kenne weder Ihre sexuellen
> Präferenzen, noch kenne ich ihre homosexuellen Missbrauchs Phantasien.
>
> Wie dem auch sei, die Mühlen der Justiz mahlen langsam, dafür jedoch sehr
> gründlich.
>
> Ich bin in freudiger Erwartung auf das sich die Staatsanwaltschaft bei mir
> meldet. Ich denke
> mal das Sie eher in den Genuss kommen, Kontakt mit der Staatsanwaltschaft zu
> haben. Oder mit der
> Polizei, als verlängerten Arm der Herrin des Verfahrens.
>
> Aber auch das wird sich weisen.
>
> Den letzten Absatz verstehe ich nicht, ich muss das auch nicht verstehen.
> Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Sonntagabend und empfehle einen
> Spaziergang am Main,
> um sich den Wunderschönen Ortsteil Höchst an zu schauen.
>
> Weiterhin empfehle ich die Nutzung der Rechtschreibprüfung.
> Wie viele Anwälte genau können Sie sich von Ihrem Hartz IV Satz, nach Abzug
> der versendeten Einwurf
> Einschreiben leisten? Keinen?
>
> Ich gehe davon aus keine Emails mehr von Ihnen zu erhalten, Sie dürfen ihre
> gedanklichen Ejakulationen
> gerne an die Ihnen bekannten Organe versenden.
>
> Es grüßt,
> ***
>
>> -----Ursprüngliche Nachricht-----
>> Von: Maximilian Baehring [mailto:maximilian.baehring@googlemail.com]
>> Gesendet: Samstag, 18. Juli 2020 08:47
>> An: ***
>> Betreff: Re: .
>> Wichtigkeit: Hoch


19.07.2020 13:30

>



[0] 

20200719-1330-0-1.jpg

[1] 

20200719-1330-0-2.jpg
Das „neue gebrauchte“ stromsparende Bauteil spart laut Messgerät tatsächlich etwa 50 Watt an Strom ein, dabei sind eventuelle Leistungseinbußen für mich bisher kaum bemerkbar (der Uralt-PC den ich hier nutze ist sowieso alles andere als schnell).

18.07.2020 09:00

>



[0] 

20200718-0900-0-1.jpg

[1] 

20200718-0900-0-2.jpg

[2] 

20200718-0900-0-3.jpg
-------- Nachricht --------
Betreff: Re: .
Datum: Sat, 18 Jul 2020 08:46:39 +0200
Von: Maximilian Baehring <maximilian.baehring@googlemail.com>
Antwort an: maximilian.baehring@googlemail.com
An: *** <***@***>

***!

Es wäre besser für Sie gewesen man hätte Sie für nicht schuldfähig
erklärt. Sie haben mir - einem Opfer homesxuellen Missbrauchs (und das
wussten Sie) - Vergewaltigung angedroht! Der Beweis liegt Polizei und
Staatsanwaltschaft (sowei meinen Anwälten) nebst Anzeige vor.

Sie haben nicht nur zugegeben das sie die Person am Telefon waren, nein
Sie haben sich auch meiner schriftlichen Aufforderung widersetzt mein
Blog nicht mer zu lesen und sich als Stalker zu erkennen gegeben dessen
Lebensinhalt darin besteht alle paar Minuten dort nach neuen Beiträgen
zu suchen.

Mir liegt zudem Fragen sie da mal ihren (laut ihrer AUssage) Kumpel den
Oberstaatsanwalt *** so eine Art gerichtliche Sondergenehmigung
vor so bei meinen Ermittlungen vorzugehen.

Max Bähring

Am 17.07.2020 um 19:25 schrieb ***:
>
>

>-------- Nachricht --------
>Betreff: .
>Datum: Fri, 17 Jul 2020 19:25:19 +0200
>Von: *** <***@***>
>An: maximilian.baehring@googlemail.com
>
>"Screenshot Klarname 1707".jpg
>

===

17. Juli 2020 13:28:08 Uhr Kurzmitteilung (SMS) von der +49*** auf die +49/(0)176/65605075:

Ich habe es registriert. Wenn Sie denken das ihre Aktivitaten konsequenzenlos bleiben, so irren sie sich. Man kennt sie schon, ... einen schönen Tag!


17.07.2020 15:15

>



[0] 

20200717-1515-0-1.jpg
Eben rief der irre Stalker aus dem Gerichtsbeschluß den ich heute veröffentlicht hatte mal wieder an. Er habe sein Namen gelesen. Damit hat er eindeutig beweisen daß er mich regelrecht stalkt, weil seit der Veröffentlichung des Eintrages und seinem Anruf nur sehr kurze Zeit lag. Außerdem sind mir zwo Frauen aufgefallen die möglicherweise das Haus beobachtet haben.

Außerdem hab ich den DHL Wagen vor der Tür gesehen und den Postboten befragt und der behauptete DREIST LÜGEND er habe mehrfach (dreimal) geklingelt. Für heute habe er kein Paket für mich dabei.

17.07.2020 12:45

>



[0] 

20200717-1245-0-1.jpg

[1] 

20200717-1245-0-2.jpg

[2] 

20200717-1245-0-3.jpg
Es ist auch nicht so daß meine Postsendungen permanent fehlgleitet werden würden wie ich seit 2007 immer wieder per Beschwerden bei der Post und per Strafanzeigen und – was verlorengegangene Wahlbenachrichtigungspostkarten sogar Wahlbeschwerden - den zuständigen Stellen zur Kenntnis gebracht habe.

Weil gestern schon wieder die Post umgeleitet worden war hab ich heute extra einen zusätzlichen Zettel angebracht für den Paketboten an der Tür daß er unbedingt klingeln solle ich sei zu Haus.

17.07.2020 12:00

>



[0] 

20200717-1200-0-1.jpg

[1] 

20200717-1200-0-2.jpg

[2] 

20200717-1200-0-3.jpg
Wenn irgend so ein Paranoiker sich durch mein Blog belästigt fühlt und vollkommen unverhältnismäßig überreagiert dann reicht das natürlich nicht um gegen den vorzugehen.

17.07.2020 07:06

>



[0] 

20200717-0706-0-1.jpg

16.07.2020 17:30

>



[0] 

20200716-1730-0-1.jpg

[1] 

20200716-1730-0-2.jpg

[2] 

20200716-1730-0-3.jpg
Ich bin schon wieder stinksauer. Weil ich händeringend die Lieferung des gebrauchten Stromspar-Austausch-/Ersatzteils für den von mir genutzten Uraltrechner erwarte bin ich extra den ganzen Tag zu Hause geblieben. Ich hab sogar einem Postboten von so einem privaten Postlieferdienst die Tür geöffnet aufs ein Klingeln hin morgens. Aber der Paketbote den ich erwartet habe hat nicht geklingelt sondern das Paket einfach woanders abgeliefert.

A propos genervt sein: Am Samstag den 11. war es glaub ich hat hier abends irgendein Saxophonspieler mit dem zum besten geben von Gerry Rafferty Solos meine Ruhe gestört.

16.07.2020 06:04

>



[0] 

20200716-0604-0-1.jpg

15.07.2020 15:30

>



[0] 

20200715-1530-0-1.jpg

[1] 

20200715-1530-0-2.jpg

[2] 

20200715-1530-0-3.jpg
Um von meinen hohen Stromkosten des uralten Rechners den ich hier nutze runterzukommen hab ich mir gebraucht für 17,50 Euro ein etwas stromsparenderes Mainboard bestellt. Stimmen die Herstellerangaben müsste sich das dann binnen weniger Monate per Stromrechnung amortisieren weil die CPU weniger Strom braucht. Ich hoffe die Leistungseinbuße ist prozentual nicht so hoch wie die Stromkostenersparnis.

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_CPU_power_dissipation_figures
http://www.cpu-world.com/CPUs/

15.07.2020 08:30

>



[0] 

20200715-0830-0-1.jpg

[1] 

20200715-0830-0-2.jpg

[2] 

20200715-0830-0-3.jpg

[3] 

20200715-0830-0-4.jpg
Ich hab meine 10 Jahre alte eigene Linux Distro in einer VPS bei einem Massenhoster zum laufen bekommen. Mit einem Root-Filesystem von weniger als 128 MB bleibt viel Platz für Nutzdaten.

15.07.2020 06:38

>



[0] 

20200715-0638-0-1.jpg

14.07.2020 06:42

>



[0] 

20200714-0642-0-1.jpg

13.07.2020 06:33

>



[0] 

20200713-0633-0-1.jpg

12.07.2020 22:30

>



[0] 

20200712-2230-0-1.jpg

[1] 

20200712-2230-0-2.jpg

[2] 

20200712-2230-0-3.jpg

[3] 

20200712-2230-0-4.jpg

[4] 

20200712-2230-0-5.jpg
Heute hab ich damit zugebracht mich über ein nicht funktionierende VM-Snapshot Funktion bei einem Provider zu ärgern. Ich wollte die Gelegenheit mit dem neuen Plattenplatz auf dem Proxmox nutzen um endlich mal Backups zu machen aber das war wohl nichts. Das Test-Restore der gemachten Snapshots (als eine Art Verify) schlug fehl. Als hätte ich nicht schon genug Ärger mit meinem seit Wochen immer wieder Störungen am DSL-Internetanschluß, ständige Aussetzer die genau lang genug sind eine SSH-Session oder einen https basierten seriellen oder NoVNC Konsolenzugriff zu killen während man am tippen ist und dann funktioniert es plötzlich wieder. Vor allem ist sowas ein Fehler den BGP nicht zuverlässig abfängt, so daß ich manuell / händisch auf UMTS umschalten / zurückgreifen musste.

-------- Nachricht --------
Betreff: Re: Internetprobleme//Sonstiges//******* [***#2020071005000378]
Datum: Sat, 11 Jul 2020 08:02:34 +0200
Von: Maximilian Baehring <maximilian.baehring@googlemail.com>
Antwort an: maximilian.baehring@googlemail.com
An: *** Support <support@***.***>

Hallo **** *******!

Bitteschön:

=== >8 === schnipp === >8 ===

11.07.20 07:25:10 WLAN-Station angemeldet. Name: ***************,
IP-Adresse: ************, MAC-Adresse: *****************,
Geschwindigkeit 54 MBit/s.
10.07.20 17:55:28 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: *************, DNS-Server: ************* und *************,
Gateway: **************
10.07.20 17:55:12 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit
12103/1151 kbit/s).
10.07.20 17:54:58 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
10.07.20 17:54:55 Internetverbindung wurde getrennt.
10.07.20 17:54:55 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
10.07.20 17:31:50 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse:
***********, MAC-Adresse: *****************, Geschwindigkeit 54 MBit/s.
10.07.20 17:30:53 WLAN-Station abgemeldet. Name: -, MAC-Adresse:
*****************.
10.07.20 16:20:49 WLAN-Station abgemeldet. Name: *************,
MAC-Adresse: *****************.
10.07.20 15:30:43 WLAN-Station angemeldet. Name: *************,
IP-Adresse: ************, MAC-Adresse: *****************,
Geschwindigkeit 54 MBit/s.
10.07.20 14:08:14 WLAN-Station abgemeldet. Name: *************,
MAC-Adresse: *****************.
10.07.20 13:05:16 WLAN-Station angemeldet. Name: *************,
IP-Adresse: ************, MAC-Adresse: *****************,
Geschwindigkeit 54 MBit/s.
10.07.20 12:56:58 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: *************, DNS-Server: ************* und *************,
Gateway: *************
10.07.20 12:56:42 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit
12092/1151 kbit/s).
10.07.20 12:56:39 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: -,
MAC-Adresse: *****************, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

=== >8 === schnipp === >8 ===

Mehr an Infos gibt die FritzBox nicht her!

Max Baehring

Am 10.07.2020 um 17:55 schrieb *** Support:

-------- Nachricht --------
Betreff: Re: Internetprobleme//Sonstiges//****** [***#2020071005000378]
Datum: Fri, 10 Jul 2020 17:55:52 +0200
Von: *** Support <support@***.***>
An: Maximilian Bähring <maximilian.baehring@googlemail.com>



Sehr geehrter Herr Bähring,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bitte lassen Sie uns einen Auszug vom Verbindungsprotokoll Ihrer
FRITZ!Box (unter "System / Ereignisse") zukommen. Bitte achten Sie dabei
darauf, dass der Reiter "*alle*" ausgewählt ist.


Mit freundlichen Grüßen

*** ***
***-Kundenbetreuung

support@***.***

[...]

10.07.2020 07:50 - Maximilian Baehring schrieb:

Ihre Kontaktanfrage

Bereich Internetprobleme
Thema Sonstiges
Herr Maximilian Baehring
E-Mail maximilian.baehring@googlemail.com
Kundennummer ******


Hallo.

Seit Wochen (etwa seit der Umstellung vom *** auf das
***-Backbone wie ich in traceroutes erkennen konnte) habe ich
Probleme mit dem DSL. Immer wieder kommt es zu Verbindungsabbrüchen. Das
DSL/ATM stehet und das PPPOE/IPv4-Layer ist auch da, aber es kommt trotz
scheinbar bestehnder Verbidnung immer wieder zu Unterbrechungen die etwa
2-10 Sekunden dauren was dazu führt daß z.B. meine SSH-Sessions mit
denen ich von Zeit zu Zeit auf mehreren entfernten Linux-Servern die bei
unterschiedlichen Providern stehen eingelogt bin zusammenbrechen was
extrem nervig ist. Ich verbinde mich dann erneut, tippe 1 oder 2
Kommandos ein und: schon wieder ist die Session weg. Teils ist das
stundenlang so - arbeiten unmöglich - so dass ich mir dann teiwleise mit
einem UMTS-Stick behelfe also eine andere Verbindung ins Netz über eien
anderen Provider per UMTS nutze. Lasse ich parallel ein ping auf den
google dns (8.8.8.8 oder 8.8.4.4) mitlaufen sehe ich daß die Verbindung
kurz weg ist wann immer das geschieht. Manchmal hilft es den Router zu
resetten, dann baut er eine neue Verbindung auf und frisch eingewählt
mit einer neuen IP ist es dann manchmal für einige Minuten ein wenig
besser bevor die Probleme erneut auftreten. Ich habe auf meiner Seite
alles getan, sogar einen neuen Router konfiguriert, an dem liegt es
definitiv nicht. Ich nutze auch mehrerr untreschiedliche Endgeräte hier
mit unterschidlichen Betriebssystemen (Linux auf ARM, Windows auf x86).

Max Baehring


11.07.2020 18:00

>



[0] 

20200711-1800-0-1.jpg

[1] 

20200711-1800-0-2.jpg

[2] 

20200711-1800-0-3.jpg
Weil es gerade ein Sonderangebot für atom Server mit für Hosting-Verhältnisse großer Platte (> 100 GB) für unter 20 Euro gab hab ich mal einen testweise einen geordert um zu sehen ob der mein bisheriges Backup-System ersetzen kann. Ich war die woche vollauf damit beschäftigt ein MrProper-sauberes nagelneues Debilian in ne boot/swap-Partition zu bootstrappen (ich mag nichts von Provider vorkonfiguriertes) und dann einen Proxmox V6 darauf zu installieren. Der Haken am vom Provider vorinstallierten Debian 9 mit Proxmox V5 (Supportende 31.07.2020 ;o) ) war das DNAT für UDP mal wieder nicht funktionierte aber für dieses zumindest mir altbekannte Problem hab ich ja bereits eine selbstgecodete Lösung. Den neuen Plattenplatz hab ich dann gleich mit einem Backup der Platte meines Asien DNS-Servers gefüllt so daß ich den endlich mal upgraden kann. Auch wenn man kaum rebooten möchte wenn die uptime auf einem x86-System mal die 365 Tage Grenze (1 Jahr!) überschritten hat!

10.07.2020 05:43

>



[0] 

20200710-0543-0-1.jpg

09.07.2020 05:49

>



[0] 

20200709-0549-0-1.jpg

08.07.2020 05:53

>



[0] 

20200708-0553-0-1.jpg

07.07.2020 06:30

>



[0] 

20200707-0630-0-1.jpg

06.07.2020 12:00

>



[0] 

20200706-1200-0-1.jpg
Hongkong: Man sollte Trump fragen warum er den B3-Bomber noch nicht eingesetzt hat. +++ Brger-Bratung blickt mit Sorge auf Zukunft. Die sind alle ganz bestimmt total überrascht und das kommt wegen Corona und das mit der Wirtchaftsflaute war im dritten und vierten Quartal 2019 definitiv noch nicht abzusehen …

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/hongkong-die-opposition-kritisiert-deutschlands-china-politik-71710984.bild.html
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bild-talk-zur-jobkrise-5-millionen-arbeitslose-sind-moeglich-71711274.bild.html

06.07.2020 11:30

>



[0] 

20200706-1130-0-1.jpg

[1] 

20200706-1130-0-2.jpg
Ich finde es wird Zeit für „Top 5 der …“ Listen wie sie früher bei der Harald-Schmidt-Show im Abendprogramm liefen, auch wenn das ja eher ein Prime-Time Inhalt für Publikum ist das sich in Werbe-Spots beworbene Haus-Marken-Produkte der Supermakt-Discounter auch finanziell leisten kann und bei dem die Zielgruppe des Frühstücks-fernsehens (Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner) vielleicht vom Verständnisvermögen her aller Wahrscheinlichkeit nach dann doch überfordert sein könnte von einer Ranking-Show. Ich meine der „Liebling der Woche“ mit den ausgedruckten Fotos auf Tafeln die dann hochgehalten werden den man bei Dirty Harry geklaut hat funktionierte doch auch so lange ganz prima bis der Nachwuchs versucht hat das per großem Touch-screen zu modernisieren. Ich hatte mich heute so darauf gefreut das endlich wieder Kirsten Heinrichs oder notfalls Marlene Lufen kommt. Und dann? Kam die Merkau und #MerkauMussWeg ! Das ist wie Djana Halali auch nicht an Jörg Wontorra ran-kommt (sic!) wenn sie im ZDF Morgenmigazin die Sportmeldungen macht. Das ist von der Qualität bei weitem nicht so nah beieinander wie wenn Stefan Raab und Götz Alsmann Okulele spielen. Etwa seit Jahresanfang verschlafe anscheinend immer die Stelle mit dem Horoskop ist mir neulich aufgefallen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Late_Show_Top_Ten_List

Top5fyve-5poTfy-Playlist der Superohrwürmer aus der Heavy-Dauerrillen-Rotation deren Refrai ich bald so gut auswendig kann wie den „Palmin“ TV-Werbespot Jingle aus den 1990ern

amore die ganze Nacht - Piedro Bastile
Freemium - Sarah Boah
Einzelkind - Carolina Noelting
Drei Tage in Prag - Dj Dancefieber
Vielleicht Bisu nur Paranoid - Mic Singer

Its My Birthday - Dingelingeling ArtielSwei – Ann-Marie


06.07.2020 07:44

>



[0] 

20200706-0744-0-1.jpg

06.07.2020 00:00

>



[0] 

20200706-0000-0-1.jpg
#Tatort Gustl Mollath und die hessische Steuerfahnderaffäre. Das sind ja Beamten-Korruption und psychiatrische Falschgutachten, wenn nicht gar Psychopharmaka-Vergiftungen zur Abpressung der Aussage-unteralssung. Was erzähl ich eigentlich seit 20 Jahren immer wieder? Warum nimmt niemand Schneeballsysteme wie die „Life AG“ unter die Lupe, was ist mit der wie ein Pyramidensytem aufgebauten scientolgy-artigen „Reiki“ Sekte, was ist mit den milliarden-schweren Aktienkurs-manipulationen in den Fällen Metallgesellschaft und bei der DotCom-Krise. Lustiger-weise alles zu einer Zeit wo wie zur jeder Währungs-reforme Schwarz-gelder (damals von D-Mark in Euro) umgerubelt werden mussten. Statt-dessen ist man beim Staat bemüht den kleinen Fischen wie bei Büchenrs Woyceck die Erbsen in den Mund zu zählen. Und die GEZ-Staatspresse von Systemlingen die mit ihren Zwangs-gebühren-finanzierten ins Internet gestreamten Inhalten der privaten werbe-finanzeirten Konkurrenz welche page-impressions/ clickzahlen braucht um ihre Angebote für Werbekunden attraktiv zu halten die Butter vom Brot nimmt recherchiert das natürlich nicht. Auch die EU Komissarin Viviane Reding ist mit ihrer Wettbewerbeverzerrung der Staatsbetriebe die den privaten Konkurrenz machen verstummt.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1253458437-tatort